Industrie 4.0

Produktion optimieren!

Die Digitalisierung hält Einzug in immer mehr Bereichen, die digitale Vernetzung schreitet voran.

Nun steht die Entwicklung vor dem nächsten Schritt, der direkten Kommunikation zwischen Geräten. Das Thema „Internet of Things“ (Internet der Dinge) oder kurz IoT macht die Runde. Industrial Internet of Things (IIoT) und Industrie 4.0 lassen großes Potential erkennen. Denn IIoT ist ein wesentlicher Bestandteil moderner Industrie 4.0 Lösungen.

Die Integration von IoT-Sensoren in der Produktion und Logistik ermöglicht die Erfassung großer Datenmengen, die zur Produktionssteuerung und -optimierung herangezogen werden. Warenlager, die sich selbst befüllen oder Maschinen die sich selbst warten sind Teil dieser Zukunftsvision. Viele innovative Ideen zur Optimierung der Produktion und Logistik sind schon heute greifbar.

Industrie Integration

Industrie 4.0 bezeichnet die Verschmelzung von Fabrikanlagen, den dort hergestellten Produkten mit dem Internet sowie die digitale Vernetzung entlang der Wertschöpfungskette. Intelligente Geräte, Maschinen sowie Produktionsmittel sind dauerhaft mit dem Internet verbunden und kommunizieren miteinander über den Produktionsstatus. Diesen Verbund aus intelligenten Geräten nennt man das Internet der Dinge (Internet of Things, kurz: IoT).

In diesem Zusammenhang spricht man von der vierten industriellen Revolution. Sie ist eine gewaltige wirtschaftliche Chance für Deutschland und Europa. Politik, Wirtschaft und Gesellschaft stehen an einem Scheideweg, der dauerhaft über die Wirtschaftlichkeit des Landes bestimmen wird. Auf den führenden Industrieunternehmen lastet enormer Druck. Zum einen wird von ihnen kurzfristig funktionierende Innovation erwartet zum anderen ist es für diese Unternehmen – genau wie für jeden Mittelständler – enorm wichtig den Anschluss nicht zu verlieren. Das heißt es muss herausgefunden werden welche individuellen Investitionsschritte für Ihr Unternehmen am besten geeignet sind.

Office Floor Integration

Daten- und Anwendungsintegration auf der administrativen Ebene Ihres Unternehmens bindet alle operativen Geschäftsbereiche, in die Datenerfassung und -auswertung ein

Produktzentrierte Integration

Daten- und Anwendungsintegration rund um Ihr Produkt. Automatisierte Simulation, Daten- und Modellmanagement, 3D-Animation und Reporting

Der Digitale Zwilling

Virtuelle Simulation Ihrer Produkte und Prozesse entlang des gesamten Zyklus. Macht Verbesserungspotenziale sichtbar, bevor die eigentliche Produktion oder Prozesskette startet

Shop Floor Integration

Nahtlose Daten- und Anwendungsintegration in der Produktion stellt sicher, dass alle Systeme im Shop Floor autonom miteinander kommunizieren

Industrial Analytics

Predictive Analytics

Vorhersage über Zuverlässigkeit und Auslastung von Industrie- und Produktionsanlagen

Condition Monitoring

Permanente Zustandserfassung

Wissens-demokratisierung

Schnelle und transparente Wissensverteilung anhand von Daten

Wissensmanagement in der Fertigung

Neue User Intefaces und Steuerungsmechanismen

Data Science

Machine Learning

Eigenständiger Wissensaufbau und autonomes Handeln von Maschinen

Anomalieerkennung

Erkennung von Unregelmäßigkeiten und Störungen für Diagnose-, Warn-, und automatisierte Prozessfunktionen

Deep Learning

Mit künstlichen neuronale Netzen erschließen sich Maschinen eigenständig Zusammenhänge und evaluieren diese

Natural Langugage Processing

Spracherkennung, -verarbeitung und -auswertung sowie Sprachsteuerung

Bilderkennung

Klassifikation und Sortierung von Bild- und Videomaterial

Industrial Internet of Things (IIoT)

Edge Computing

Dezentrale Datenverarbeitung

Neue Datentypen

Erfassung neuer Datentypen wie Sound-, Foto und Videoformaten

Wissenserfassung

Mit Natural Language Processing und Deep Learning und neuen Datentypen

Kollaboration

Cloud und unstrukturierte Datenspeicherung

IIoT-pervasive Sensing

Umwandlung von Daten in Informationen (allgegenwärtige Sensorik)

Ist schon etwas dabei, das sie interessiert? Schreiben Sie uns an, damit wir zusammen etwas passendes für Sie finden!

Use Cases im Bereich Industrie 4.0

Energieversorger – Geräte-Identifizierung

Zur Identifizierung der meist genutzen Haushaltsgeräte anhand des Stromverbrauchs werden Zeitreihendaten in künstliche Neuronale Netzwerke zur Geräte-Identifizierung eingespeist. Zudem kommen genetische Algorithmen basierend auf Bayes zum Tragen.

Tools und Technologien: Tensorflow, Keras, Python, C++

Telekommunikationsunternehmen – Sprachverarbeitung

Algorithmus Entwicklung im Bereich Natural Language Processing, damit Maschinen gesprochene Inhalte besser verstehen und antworten. Zur Lösung des Problems werden Natural Language Understanding und Processing Algorithmen sowie skalierbare und hochverfügbare Cluster-Infrastruktur für Machine Learning Services bereitgestellt, um Sprachdaten zu verarbeiten.

Tools und Technologien: Python, Docker, Kubernetes, Java, Kafka, Elasticsearch

Staatliche Ölfirma – Wahrscheinlichkeitsvorhersagen

Die Wahrscheinlichkeitsvorhersagen von Ölvorkommen im Meer werden durch die Verarbeitung von nummerischen Sensordaten und deren Klassifikation unter anderem mit k-nearest neighbour. Zudem kommt Explorative Datenanalyse in MATLAB zum Einsatz. Vorhersagen werden in einem eigens entwickelten Visualisierungstool dargestellt.

Tools und Technologien: MATLAB, Weka 3, C++

Privates Medienunternehmen – Video-Klassifikation

Eine großer deutscher Fernsehsender will Videoszenen automatisch markieren (taggen) lassen. Dies dient zur Anzeige kontextueller Werbung auf SmartTVs, Erkennung von Jugendschutz und jugendgefährdenden Inhalten sowie der Erkennung und Klassifizierung von Personen, Handlungen und Objekten in Videosequenzen. Die Erkennung und Klassifikation erfolgt mit Machine Learning Methoden.

Tools und Technologien: Python, Docker, TensorFlow, Caffe, OpenCV, ProstgressSQL

Ist schon etwas dabei, das Sie interessiert? Schreiben Sie uns einfach eine kurze Nachricht, unsere Experten kümmern sich um Ihr Anliegen.

Ausgewählte Tools und Technologien

Gamma ist die Middleware im Testumfeld von RST Industrie Automation und ist die technologische Basis für die Integration von Daten, Hardwareplattformen, I/O Funktionen und Werkzeugen.

Grundsätzlich ist Gamma in allen Industriebereichen für SIL, MIL und HIL einsetzbar. Die Integrations Plattform ist für Shop-Floor Anwendungen konzipiert und unterstützt mehr als 100 Industrie Protokolle sowie Millionen Daten pro Sekunde.

Bereitstellung von Schnittstellen für die Datenintegration von Sensor- und Maschinendaten, Legacy- sowie Geschäftsdaten. Gestützt durch künstliche Intelligenz werden Daten in Service Management Anwendungen und Atlassian JIRA überführt.

Das Aufgabenmanagement System Atlassian JIRA bildet eine Grundlage für die Interaktion zwischen Menschen und Maschinen.

Mehr zu Atlassian Jira

Kollaborations- und Wissensmanagement-Tool für den Aufbau, der Verwaltung und Verteilung von Wissen in einem Unternehmen.

Mehr zu Atlassian Confluence

Die Prozessmanagement-Engine von Camunda stellt die Basis für die Automatisierung aller Geschäftsprozesse

Mehr zu Camunda BPM

Big Data / Hadoop

Skalierbare und hochverfügbares Datenintegrations-Framework für zukunftsfähige datengetriebene Geschäftsmodelle. Bietet zahlreiche Open Source Erweiterungen wie Hbase, Hive und Spark.

Mehr zu Big Data

Die Open Source Such Plattform auf der Basis von Apache Lucene bietet eine mächtige und anpassbare Volltextsuche. Zusätzlich auch als skalierbarer NoSQL-Datenspeicher mit extrem niedriger Abfragelatenz.

Lernen Sie mehr über Industrie 4.0

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei der Erstellung, Umsetzung und Wartung von Industrie 4.0 Lösungen. Wir sind an Ihrer Seite von der Analyse der jetzigen Situation bis hin zur Inbetriebnahme der Anwendung sowie Wartung und Support.