Business Automation mit waylay

Das Herzstück des Business Automation Tool waylay ist der grafische Job-Designer, der neben den übrigen Funktionen, über die Weboberfläche aufgerufen wird. Mit dem Job-Designer lassen sich einfache bis komplexe Jobs realisieren.

Ein Job/ Task besteht aus drei Kernkomponenten:

Sensoren

Sensoren sind softwarebasierte Inputquellen, die Informationen bereitstellen. Sensoren liefern einen Status, rawData oder beides in Echtzeit.

Waylay bietet standardmäßig einige Sensoren an die in verschiedene Kategorien unterteilt werden. Bei Bedarf können Sensoren im Sensor-Editor sehr leicht selbst erstellt werden.

Die Kategorisierung der Sensoren ist wie folgt aufgebaut:

  • Funktionen

  • Datenbankanbindung

  • Experimental (Bsp.: Würfeln oder HumanAPI)

  • Internet

  • IoT-Plattformen

  • Lokalisierung/ Ortung

  • Netzwerk

  • Smart City

  • Social

  • Zeit

  • Wetter

  • Waylay

Gates

Gates bilden den Entscheidungspfad von Abläufen. Je nach erwartetem Status oder zurückgeliefertem Wert werden weitere Aktionen automatisch gestartet.

Es gibt drei Arten von Gates:

  • ANDGate

  • ORGate

  • Gate

Actuators

Actuators werden an die andere Seite der Gates angebunden und lösen folgende Aktionen aus. Simple Reaktionen sind Nachrichten die per E-Mail, SMS oder Twitter verschickt werden. Weitere Standard-Actuators sind Spark Funktionsaufrufe oder Anfragen an das Zendesk Ticketsystem.

Eigene Gates und Actuators können im jeweiligen Editor selbst erstellt werden. Sie sind in Javascript codiert und bieten somit uneingeschränkte Freiheiten, um individuelle Automatisierungs-Anforderungen aus Ihrem Unternehmen umzusetzen.

Benutzeroberfläche Jobdesigner waylay

Abgrenzung zum klassischen BPM

Mit BPMN (Business Process Model and Notation) liegt ein allgemein anerkannter Standard für grafische Workflows vor. Das hat den Vorteil, dass sowohl BPM-Spezialisten als auch sonstiges Personal, gleichermaßen Einblick in geplante Arbeitsabläufe erhalten. BPMN ist allerdings vergleichsweise starr und passt sich nur eingeschränkt an äußere Einflüsse an. BPMN hat einen fixen Start- und Endpunkt oder lässt, an festgelegten Punkten im Diagramm, Schleifen und Wiederholungen zu. Waylay verfolgt in dieser Hinsicht einen wesentlich moderneren Ansatz. Die grafische Abbildung von Jobs vereinfacht das Verständnis der Abläufe. Jobs werden ähnlich zu BPMN aus vorhandenen Elementen zusammengesetzt. Diese können im einzelnen passgenau konfiguriert werden. Steht ein Job fest und es tauchen keine Fehler auf, kann der Job in ein wiederverwendbares Template umgewandelt werden. Zum Beispiel zum frühesten Zeitpunkt, wenn alle benötigten Daten vorhanden sind. Zu festen, sich wiederholenden Zeitpunkten oder ein einmaliger Durchlauf.

Mit der Echtzeit Analyse und Prozess-Automatisierungs Software Waylay sind sowohl komplexe Machine-to-Machine Workflows, als auch einfachere interne Prozessabläufe realisierbar.

Als erster Vertriebspartner für den deutschsprachigen Raum, ist die Ancud IT-Beratung Ihr Ansprechpartner, wenn es um Fragen zu Realtime Business Automation geht. Gerne konzipieren wir gemeinsam mit Ihnen ein Konzept, die Realtime-Rule-Engine von Waylay in Ihrem Unternehmen zu integrieren.

Zum Kontaktformular