Infobright - Data Warehouses 

Infobright ist eine Analytische Datenbank, die sich besonders für den Aufbau von Data Warehouses eignet, deren Betreiber höchstmögliche Flexibilität bei der Datenexploration suchen. Die Infobright Datenbank weist gerade bei komplexen, individuellen Abfragen eine hohe Performance. Dabei kann auf Indices verzichtet werden, auch Wartung und Tuning-Aufwand sind sehr gering. 


Im Vergleich zu herkömmlichen relationalen Datenbanken ist Infobright spaltenbasiert, d.h. Daten werden direkt in Spalten abgelegt. Dieses revolutionäre Konzept reduziert den Disk- I/O- Aufwand erheblich und erlaubt u.a. auch das Schreiben großer Datenmengen.

Daten mit dem Knowledge Grid verwalten

Über das "Knowledge Grid", eine schlanke Metadaten-Schicht, werden die Inhalte der Spalten verwaltet. Über spezielle KI-Algorithmen werden Abfragen intelligent und schell ausgeführt, die Metadaten ersetzen faktisch den Index. 

Durch intelligentes Packen der Daten erfolgt eine hohe Verdichtung der Daten, gegenüber einer herkömmlichen relationalen Datenbank werden Packraten bis 1:40 erreicht. Die intelligenten Packalgorithmen berücksichtigen wiederkehrende Strukturen und Datentypen der abzulegenden Daten und optimieren Kompression und Adressierung. 

Durch die physikalische Verdichtung der Datenmenge zusammen mit dem verbesserten I/O und der intelligenten Adressierung über das „Knowledge Grid" wird ein Performancevorteil erzielt, der sich in weniger Hardware ausdrückt oder gar das Verlagern der analytischen Daten in den Arbeitsspeicher des Servers ermöglicht. Dadurch ergeben sich ganz neue Möglichkeiten: 

  • Die analysierte Datenmenge kann erhöht werden
  • Komplexe Abfragen werden beschleunigt
  • Die Kosten sinken

 

Eigene Darstellung: Zeilen- und spaltenbasierte Speicherung von Daten

Hohe Performance bei beliebigen Abfragen

Herkömmliche BI Datenbanken können Performance nur durch Server-Cluster und durch Tuning bzw. Indizierung erreichen. Dadurch steigen die Betriebskosten, und jede Abfrage muss durch Indices beschleunigt werden. Durch das innovative Konzept von infobright kann die Datenbank ganz ohne Indices jede erdenkliche Abfrage in kürzester Zeit beantworten. Damit ist das Konzept ideal für analytische Datenbanken. 

Vorteile: 

  1. einfach und leistungsstark, Open Source
  2. weniger Hardware: geringere Betriebskosten, lässt sich auf Standard Hardware einsetzen
  3. weniger Implementierungsaufwand:  keine neuen Schemas, kein Partitioning, kein Data Modelling, keine Indices
  4. bereits bestehende Analysetools können beibehalten werden
  5. hoch skalierbar: bis 30 TB auf einem Single Server
  6. hohe Ladegeschwindigkeit bis zu 280 GB/h

Wir beraten Sie gerne! Bei Fragen können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren.