Industrie 4.0 Sicherheit

Das Internet of Things wächst rasant, Gartner prognostiziert einen massiven Anstieg der netzwerkfähigen Geräte. 2015 waren es noch fünf Milliarden Geräte, bis 2020 wird die Zahl der smarten Geräte auf mehr als 25 Milliarden anwachsen.

Die digitale Vernetzung einer komplexen Fertigung stellt große Herausforderungen an die Sicherheit. Vernetzung macht viele Maschinen digital zugänglich, die früher durch räumliche Barrieren (Werkschutz, physische Zugangskontrolle) geschützt waren. Diese Erkenntnis muss erst verstanden und umgesetzt werden. Die Sicherheit von Daten und Unternehmenswissen muss auf vielen Ebenen abgesichert werden, um bestmöglichen Schutz vor (digitalen) Fremdzugriffen zu bieten. Ein 100%iger Schutz vor Zugriffen wird jedoch in der Regel kaum durchsetzbar sein. Im Hardwarebereich sind viele Chips noch so konzipiert maximal die eigene Rechenleistung zu stemmen. Platz für rechenintensive Verschlüsselungsverfahren bleibt da selten.
Viele bewährte Sicherheitsszenarien aus der Internetwirtschaft sind nicht ohne weiteres auf Industrie 4.0 übertragbar. Unternehmen brauchen daher maßgeschneiderte Sicherheitskonzepte, die Risiken kalkulieren und ein vertretbares Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

Grundlegende Sicherheitsaspekte von IoT-Geräten:

  1. Die Langlebigkeit
    Hard- und Software Lösungen sind für Jahrelange Laufzeiten geplant. Upgrade- und Update- Fähigkeit der Komponenten ist ein wichtiger Punkt.
  2. Die Größe
    Auf Grund der kleinen Baugröße ist der Speicher und die Rechenleistung oft stark begrenzt.
  3. Integration des Gerätes
    Neuartige Kommunikationsprotolle und die Serviceanbindung
  4. Die Daten
    Daten sicher übertragen, speichern, auswerten und im Netzwerk verteilen.
    Kontrollverlust über Daten, bei der Nutzung von Cloud-Diensten.
  5. Physischer Zugang
    Leichter Zugang zu Geräten, Manipulation von Sensoren
  6. Ressourcensparsamkeit Geräte die über das verbindungsorientierte Protokoll TCP kommunizieren, benötigen beinahe 6x mehr Strom als eine vergleichbare Kommunikation mittels UDP.
  7. Glaube an das Gute
    Mich wird es schon nicht treffen ist kein ausreichender Schutz

Schrittweise Integration

Mit der schrittweise erfolgenden Integration von Industrie 4.0 Technologien in Ihr Unternehmen, wird die Komplexität der Sicherheitsanforderungen beherrschbar. Für viele mittelständische Unternehmen ist die Datenerfassung und -verarbeitung der erste Schritt in die digitale Zukunft. Nutzen Sie die Möglichkeiten von Big Data, um aus unstrukturierten Daten Smart Data zu gewinnen und beeinflussen sie weitere Prozesse automatisiert mit Predictive Analytics und Business Automation.

Bei der Ancud IT sehen wir die Chancen die mit technologischer Innovationen einhergehen, haben aber auch den Blick auf die wirtschaftlichen Risiken. Für viele kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sind diese zusammen mit hohen Investitionskosten das größte Innovationshemmnis. Aber auch der umfangreiche Sicherheitsaspekt von Industrie 4.0 Anwendungen schreckt viele vor Investitionen ab.
Verschaffen Sie sich einen Überblick über die schützenswerten Bereiche des IOT.

Internet der Dinge: Schützenswerte Bereiche

Nachstehend ein Auszug aus möglichen Angriffsvektoren:

  • Netzwerk
    • fehlerhafte Firewall Regeln
    • Portscans
    • Data injection
    • Denial of Service
  • Schnittstelle
    • Cross-Site-Scripting
    • Password Cracking
    • SQL injection
  • Infrastruktur
    • Cloud-basierte Lösungen
    • Risikoabschätzung
    • IT-Sicherheitsaudit
    • Brute-Force
  • Geräte
    • Physische Sicherheit
    • Datenschutz
    • Backdoors (z.B. für Debugging)

Unsere Expertise

Auf Grund unserer langjährigen Projekterfahrung können wir ihnen helfen,

  1. sowohl Grundlegende Sicherheitslücken zu vermeiden
  2. als auch mit neuen Sicherheitsherausforderungen der Industrie 4.0 umzugehen

Unser dynamisches Team wird mit Hilfe unserer Best Practices ein aktuelles Sicherheitskonzept, speziell auf ihre Projekt Anforderungen zugeschnitten, finden.

Downloads: Industrie 4.0 type/size
MindMap Industrie 4.0 - Überblick PDF/1,1MB
MindMap Industrie 4.0 - Herausforderungen des Mittelstandes PDF/1,1MB
MindMap Industrie 4.0 - Sicherheit PDF/1,1MB
Hintergrundinformationen Industrie 4.0 PDF/0,4MB