. .

Referenzen

olympus_logo

Die in Hamburg ansässige Olympus Surgical Technologies Europe (OSTE) ist global agierender Entwickler und Hersteller von hochmodernen endoskopischen Anwendungen und kompletten Systemlösungen in den Bereichen Diagnostik und Therapie.

Um weiterhin alle Anforderungen und Arbeitsabläufe für Grundlagenforschung bis hin zur Instrumentenentwicklung intern koordinieren zu können, wurde auf die Portal-Infrastruktur von Liferay gesetzt. Ancud IT unterstützte dabei in den Bereichen Konzeption, Planung und letztlich der Realisierung einer mehrsprachigen Intranet-Lösung für den Europa-weiten Einsatz.

Im Mittelpunkt stand die Implementierung speziell angepasster Portlets, die erst in ihrem kompletten Funktionsumfang die vorgefundenen Bedürfnisse des Konzerns sowie die der einzelnen User abbilden konnten.

OSTE steht nun ein neues Sitemap-Portlet zur Verfügung, das eine übersichtlichere Darstellung des Seitenbaumes garantiert und allen angeschlossenen Nutzern ein besseres Verständnis des Seitenaufbaus ermöglicht. Dank der neu aufgebauten Navigation können sich Benutzer schneller und einfacher im System zurecht finden.

Weitere Neuheit ist das Favoritenportlet, das Nutzern die Möglichkeit gibt, Verweise auf Communities bzw. Organisationen zu setzen. Besonders vorteilhaft daran ist, dass es den Workflow vereinfacht, OSTE ist stark in Forschung und Entwicklung tätig, so dass das schnelle und reibungslose Einrichten von Forschungs- oder Arbeitsgruppen als Communities mit allen relevanten Informationen und Funktionen als Muss-Kriterium definiert wurde.

Diverse Anpassungen bestehender Liferay-Portlets verbessern zudem die Interaktion mit dem Portal. So hat Ancud IT die Communities, anhand von Custom Attributes in Liferay um die Organisationszugehörigkeit erweitert. Diese verknüpft Organisation und Community auf fachlicher Ebene miteinander. Auch konnte Ancud IT Blogs und Web Content Management weitaus übersichtlicher gestalten, damit Administratoren dort sämtliche Webaktivitäten besser überblicken können.

Um die Suche im Portal zu verfeinern und alle zu integrierenden Lösungen durchsuchbar zu halten, hat Ancud IT Solr in Liferay Portal integriert. Damit konnte sichergestellt werden, dass über Solr, verglichen mit der Standardkomponente Lucene, gleichzeitig auch externe Systeme durchsucht und so optimale Suchergebnisse geliefert werden.

Ein eigens entwickeltes Migrationstool garantierte die erfolgreiche und reibungslose Integration bereits bestehender Dokumente im Alfresco DMS in Liferay Portal. Die exakte Übernahme der vorhandenen Dokumentenstrukturen war innerhalb dieses Imports von hoher Relevanz.

Weitere Ausbaustufen des laufenden Systems sind derzeit in Arbeit.


siemens_logo


SEDDEX
(Siemens Editor for Data and Document Exchange) ist der Name eines für die Kraftwerksbranche wegweisenden Siemens-Projektes: Mit diesem individuell nach Siemens Vorgaben gestalteten Softwarewerkzeug verbessert Siemens Energy Sector Qualität und Effizienz in der Zusammenarbeit mit seinen externen Partnern bei Planung, Bau und Betrieb von Großkraftwerken. In enger Zusammenarbeit mit Siemens entwickelte die Ancud IT-Beratung GmbH eine domänenspezifische XML Sprache, die durch ein XML Schema definiert ist. Projektspezifische Ausprägungen des Schemas werden dynamisch aus einer Klassifizierungs-Datenbank von Siemens generiert. Für die Bearbeitung der schemakonformen XML Dokumente entwickelte Ancud in der folgenden Projektphase den auf Web 2.0 Techniken basierenden XML-Editor SEDDEX, der künftig den Datenaustausch zwischen Siemens Energy Sector und seinen Technologie-Partnern bei der Umsetzung hoch komplexer Kraftwerksprojekte unterstützt. Der Editor ist in der plattformunabhängigen Programmiersprache Java implementiert und basiert vollständig auf Open Source Komponenten. Nur so war es möglich – bei vertretbarem Entwicklungsaufwand – die Anwendung so zu gestalten, dass sie ohne Lizenzkosten Siemens Projektpartnern zur Verfügung gestellt werden kann. Die Funktionalität des Werkzeugs zum Anlegen, Bearbeiten und Zusammenführen von Dokumenten kann durch Plugins modular erweitert werden. Die oben genannte, von Ancud und Siemens entwickelte domänenspezifische XML Sprache, der die Klassifizierung des Verbands der Großkraftwerksbetreiber (VGB Power Tech) zugrunde liegt, floss zudem in die VGB-Richtlinie R171 ein und ist damit Grundlage für einen herstellerübergreifenden Industriestandard.



ergo_logo

Die ERGO Direkt Versicherungen, ehemals Karstadt Quelle Versicherungen, realisierten als einer der ersten Vertriebspartner des früheren Nürnberger Traditions-Versandhauses Quelle einen Partnerauftritt im damaligen Corporate-Identity-Design von quelle.de. Die Umsetzung des Partnerauftritts erfolgte durch ein dreiköpfiges Team der Ancud IT-Beratung GmbH auf Basis des Open Source Portalframeworks Liferay. Der Portalauftritt umfasst etwa 160 Einzelseiten. Neben den derzeit 14 angebotenen Versicherungstarifen stehen informative und nützliche Seiten rund um das Produkt-Angebot der ERGO Direkt Versicherungen für den Nutzer bereit. Die Rubrik „Fragen und Antworten“, die Möglichkeit zur formularbasierten Kontaktaufnahme sowie ein E-Mail-basierter Erinnerungswecker runden das Angebot des Portalauftritts ab.


seat_logo

Ancud IT entwickelte für die SEAT Deutschland GmbH eine zentrale Portalplattform mit Liferay für das gesamte Unternehmen. Die Plattform integriert zwei Portale: Ein B2B-Portal für die Mitarbeiter, Vertragshändler und Servicepartner von SEAT und das Kundenportal „ Club SEAT“. Das Usermanagement von SEAT wurde übernommen und über eine Schnittstelle an das Portal angebunden.


hmm_logo

Die Projekt-Anforderungen von HMM Deutschland (Healthcare Management Solutions), eines der führenden Online-Portale zur Patientenversorgung, an Ancud IT waren durchaus anspruchsvoll. Für einen wichtigen Präsentationstermin des Portal-Betreibers setzten die Entwickler von Ancud IT ein komplettes Business Intelligence Framework mit der Open Source Jaspersoft BI Suite um – und das in kürzester Zeit. Das hochgesteckte Ziel: in nur fünf Tagen sollten die Ancud-Programmierer eine zumindest rundimentär lauffähige Business Intelligence Lösung installieren. Die von Ancud IT umgesetzte Testversion funktionierte einwandfrei. Bei der Präsentation konnten wie geplant die ersten OLAP-Berichte aus Live-Daten erstellt werden - das hat überzeugt.

Hier finden Sie den ausführlichen Bericht dazu!



cap_logo   

Für die CAP GmbH, Betreibergesellschaft des Bonusprogramms HappyDigits, entwickelte Ancud IT das Workflow-Portal CAPassist. Das Portal basiert auf dem Open Source Portalframework Liferay und integriert die CAP GmbH und ihre externen Dienstleister.

CAP Case-Study

CAP Flash

avs_logo

Die AVS GmbH Data Management & Customer Care aus Bayreuth betreibt seit über 40 Jahren bundesweit Kundenkartenprojekte in unterschiedlichsten Ausprägungen und Branchen und ist in den Bereichen Beratung, Projektmanagement, Softwareentwick- lung/Neue Medien sowie Abrechnung und Kaufmännische Verwaltung von Kundengewinnungs- und Kundenbindungs- projekten tätig. Gemeinsam mit der hausinternen IT-Abteilung der AVS GmbH implementierten die Entwickler von Ancud IT ein Web- sowie ein Enterprise Content Management System auf Basis des Open Source Dokumentenmanagement-Anbieters Alfresco. Die Systemintegratoren von Ancud IT lieferten Know-How und Unterstützung beim Aufbau der Infrastruktur der beiden Management Systeme und machten die AVS-Entwickler in einem Workshop mit dem Dokumentenmanagement System von Alfresco vertraut.


siemens_logo

Der Bereich Power Generation (PG) der Siemens AG erhielt von Ancud IT eine Intranetanwendung zur effizienten und fehlerresistenten Verwaltung der Kraftwerksprojekte. Die Anwendung wurde in das bestehende Intra- bzw. Extranet von Siemens PG eingebettet.


foliatec_logo

FOLIATEC.com ist einer der führenden Hersteller für individuelle Lösungen im Automobil-, Motorrad- und Bootbereich. Ancud IT entwickelte das Shop-System von FOLIATEC.com auf Basis des Open Source Content Management Systems OpenCms weiter zu einer umfassenden Lösung für Affiliate Shopping und Social Commerce.

Foliatec Case-Study

Foliatec Flash

memo_logo

memo ist der deutsche Versandhändler für nachhaltig gute Büroartikel und -möbel, Schulmaterialien und Werbemittel. Ancud IT erhielt von memo den Auftrag, einen neuen leistungsfähigen und betriebssicheren Shop in Java, basierend auf dem Open Source CMS OpenCms, zu entwickeln. Für die Verbesserung der Nutzer-Usability wurde im Frontend besonderes Augenmerk gelegt auf extrem kurze Ladezeiten und die absolute Aktualität der Produktdaten. Im Backend-Bereich sorgten die Entwickler von Ancud IT für die Vernetzung des Online-Shops mit internen Prozessen (etwa die direkte Einbindung in das bestehende Printkatalogsystem). Außerdem integrierten sie u.a. den Produktbereich "Solar" vollständig in den Online-Shop.

Memo Case-Study

Memo Flash

axima_logo

Die Axima Deutschland GmbH ist einer der deutschlandweit führenden Anbieter von Gebäude-, Anlagen- und Prozesstechnik und von Dienstleistungen in den Bereichen Facility und Energie-Management. Ancud IT setzte für Axima eine Intranet-Lösung mit dem Open Source Content Managementsystem OpenCMS um.


naip_logo

Zur Unterstützung der Pflegekräfte von n:aip erstellte Ancud IT eine mobile Außendienstlösung. Damit kann n:aip mittels PDAs Online und Offline auf Patientendaten zugreifen.

Naip Case-Study

Naip Flash


wolff_logo

Für den internationalen Anbieter von Firmeninformationen Wolff Worldwide setzte Ancud IT das gesamte E-Commerce Portal um, angefangen von Konzeption und Design bis zur Programmierung.

Wolff Case-Study

Wolff Flash


wachendorf_logo

Für Wachendorff, einen der führenden Hersteller für  elektronische Komponenten, entwickelte Ancud IT ein Dokumentenportal. Über das Portal kann Wachendorff Datenblätter und andere Produktinformationen mit Lieferanten und Kunden über eine verschlüsselte Verbindung austauschen.


inat_logo

Die INAT GmbH ist ein mittelständischer Hersteller und Dienstleister für industrielle Netzwerktechnik mit Sitz in Nürnberg. Ancud IT erhielt den Auftrag, ein neues Portalsystem mit integriertem Katalog-, Event- und Newsmodul zu erstellen. Als Content Management System wurde TYPO3 gewählt. Dabei wurden die bestehenden Module an die speziellen Bedürfnisse von INAT angepasst. Zu den wesentlichen Kennzeichen des neuen Portals zählen unter anderem Verknüpfungen zwischen einzelnen Produkten, automatisch gesteuerte Download-
möglichkeiten mit Rechtevergabe sowie zeit- und teilnehmerzahlabhängige Anmeldemöglichkeiten für Seminare.


gelkaps_logo

Für GELKAPS realisierte Ancud IT ein Portal unter Zuhilfenahme des Content Management Systems TYPO3. Zudem wurde im Kunden-Login-Bereich ein Shop integriert, der auf die individuellen Präferenzen des Users zugeschnittene Produkte und Sonderangebote zeigt.


htc_logo

HIGH-TECH CLINIC beauftragte Ancud IT mit der Umsetzung eines B2C-Portals auf der Basis von Open Source Software. Entwickelt wurde ein Content Management System mit userspezifischen Log-Ins, die auf den Benutzer zugeschnittene Informationen anzeigen. Das System enthält daneben eine Anfrageverwaltung, FAQs sowie Veranstaltungsankündigungen.


navigate_logo

Ancud IT erstellte eine Konzeption für die Internetpräsenz des Systemhauses navigate GmbH. Für die Umsetzung wurde Microsoft ASP eingesetzt. Ancud IT hat darüber hinaus die dauerhafte Wartung und Pflege der Website übernommen.


syscon_logo

syscon Unternehmensberatung GmbH beauftragte Ancud IT mit der Konzeption und Programmierung des Internetauftrittes. Das Projekt wurde in Microsoft ASP erfolgreich umgesetzt.


Referenzen