. .

Enterprise 2.0: Netzzentrierte, agile IT

Die IT steht vor einer großen Veränderung. Die Internetkultur mit Phänomenen wie Web 2.0 hat in den Unternehmen Einzug gehalten. Der Trend geht mittlerweile hin zu Enterprise 2.0.

Dies bedeutet, dass auch Unternehmen die Vorzüge sozialer Plattformen wie Liferay, Alfresco, Jive oder bluekiwi für sich entdecken und ihre Geschäftsmodelle darauf anpassen. Auch vor internen Geschäftsprozessen macht die soziale Software nicht Halt. So kümmert sich Enterprise 2.0 auch um Geschäftsprozesse, für die noch keine Software vorhanden ist. Zudem macht Enterprise 2.0 adhoc Geschäftsprozesse möglich. Aufgrund seiner Community-Struktur kann zwischen allen Beteiligten eine wesentlich schnellere Zusammenarbeit stattfinden. Um mit Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern optimal zu interagieren, gilt es deswegen eine Enterprise 2.0-Architektur im Unternehmen zu etablieren.

Für den Einsatz sozialer Software im Unternehmen bedarf es agiler, netzzentrierter IT-Lösungen (z.B. Portale, mobile Apps), die den Anforderungen einer Enterprise 2.0-Architektur (Serviceorientierte Architektur) gerecht werden. So können sämtliche Stakeholder in Geschäftsprozesse mit einbezogen werden (z.B. direkt bei agilen Projektmanagement-Methoden wie Scrum). Auch werden flexible Austauschmöglichkeiten gewährleistet.

Die Ancud IT entwickelt für Sie netzzentrierte, agile IT-Lösungen und berücksichtigt dabei sämtliche Anforderungen, die die Digitalisierung der Geschäftswelt mit sich bringt.

Kontakt

 info(a)ancud.de
Tel: 0911 2525 68 0

Seite weiterempfehlen

Leistungen